Deutsch English
TECHNO Gewebe
Vajen GmbH
Neue Strasse 1
27404 Elsdorf - Hatzte

Bindemittel in Dämmstoffen

FAQ:Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein Ofenrohr in einem Raum, welches ich nun zuerst mit Mineralwolle von xxx und danach mit Ihrem Glasgewebeband gegen die Hitze umwickelt habe.

Nun habe ich festgestellt, das der Raum nach dem ersten befeuern einen Geruch aufweist, ähnlich "carbid". Was meinen Sie, liegt es an der Mineralwolle oder evtl. an dem Glasgewebeband?. Bzw. würde es ausreichen nur das Glasgewebeband um das Ofenrohr zu wickeln um die Temeratur zu mindern. Ich gehe von ca. 200-250 ° Temp. am Rohr aus und muss aufgrund eines Wohnschrankes in ca. 20 cm Entfernung die Temp. auf mind. 40-50 Grad senken, was mit der Mineralwolle/Ihrem Band auch funktioniert. Den Geruch kann ich mir nicht erklären....

Unsere Empfehlung:

Sehr geehrter Herr xxx,
 
der Geruch stammt vermutlich von der Mineralwolle. Mineralwolle ist fast immer mit Bindemitteln versehen, die sich bei Temperaturen oberhalb 200°C zersetzen. Je nach Art der Mineralwolle und deren eigentlichem Bestimmungszweck sind dies mehr oder weniger Bindemittelanteile.
 
Natürlich können Sie das Ofenrohr auch komplett mit Glasgewebeband, also ohne zusätzliche Mineralwolle, umwickeln. Aber auch unser Glasgewebeband ist nicht absolut frei von Bindern. Diese Binder werden benötigt, um das Gewebe überhaupt verarbeiten zu können. Ein gewisser Geruch ist also in der Anfangszeit auch hier nicht zu vermeiden. Sofern man das Band im Innenbereich einsetzen möchte, empfiehlt es sich, das Band vor der Montage entsprechend zu erhitzen. Aber auch hier, wie bereits im Datenblatt erwähnt, für gute Belüftung sorgen. Dann kann das Band wieder verarbeitet werden, es ist allerdings "stacheliger", weil eben die Binder fehlen.
 
Zu Ihrer Frage der Temperatur:
Es ist schwer, dies zu beantworten. Sicherlich kann man mit ausreichend Lage des Glasgewebebands den gewünschten Temperaturabfall erreichen. Wie viele Lagen Sie benötigen, hängt aber von vielen Faktoren ab wie Rohrdurchmesser, Anzahl der Lagen, Umgebungstemperatur, Windgeschwindigkeit / Luftaustausch etc. Das Ganze zu berechnen ist sehr aufwändig; einfacher ist da der Versuch vor Ort.
Ebenso könnte man statt der Mineralwolle eine bindemittelfreie Silikatwolle verwenden. Diese riecht dann bei der Erhitzung garantiert nicht.

 Zurück

TECHNO Gewebe Vajen GmbH © 2019